Info & Beratung

CarbFree-Produkte bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten,

LowCarb-Ernährung & Diabetes.

Zöliakie
Getreideunverträglichkeit
Sämtliche Produkte sind frei von Getreide. Wir backen in einer Backstube, in der kein Mehl verwendet wird. So können wir garantieren, dass unsere Produkte frei von Getreide und Gluten produziert werden.
LowCarb-Ernährung
Wir setzen unseren Produkten keine Stärke zu.
Kohlenhydrate, die in den Produkten enthalten sind, sind die natürlichen Mengen, die in Mandeln, Leinsaat und den übrgen Zutaten vorkommen. Somit ist eine leckere Ernährung als Alternative zu herkömmlichen Brot möglich.
Low-Carb in der Ernährung bei Diabetes mellitus
Mit der neuen Serie ´CarbFree´ der Mühlenbeck GmbH haben wir im Bereich der kohlenhydratreduzierten Backwaren geschmacklich einen neuen Maßstab gesetzt. Aber auch gesundheitlich bieten diese Backwaren einige Vorteile.
In Bezug auf die Ernährung bei Diabetes mellitus möchten wir Ihnen hiermit einige wichtige Informationen an die Hand geben
Menschen mit einem Typ1-Diabetes sind von Beginn an insulinpflichtig und führen in der Regel eine sogenannte intensivierte Insulintherapie durch. Hierbei berechnen sie die Menge der Kohlenhydrate in den Lebensmitteln und spritzen die entsprechende Dosis an Insulin, sie ahmen sozusagen den normalen Stoffwechsel nach.
Sollten Menschen mit einem Typ1-Diabetes unsere CarbFree-Produkte verzehren, so ist die Insulindosis entsprechend anzupassen. Der Vorteil in der Verwendung der CarbFree Produkte liegt darin, dass Ihre Blutzuckerwerte nach dem Essen weniger stark bis gar nicht ansteigen werden und somit eine wesentliche Verbesserung ihres Stoffwechsels eintritt. Eine Angabe wieviel Kohlenhydrate in unseren Produkten enthalten sind finden Sie auf der Zutatenliste.
In der Therapie des Diabetes vom Typ-2 geht es sehr häufig auch um eine Gewichtsreduktion. Schaut man sich einmal die „anderen“ oder weiteren Funktionen von Insulin im Organismus an, so landet man auch bei der Regulation der Fettverbrennung.
Richtig! Insulin steuert neben dem Blutzucker noch andere Dinge im Körper. Nehmen wir Kohlenhydrate zu uns, so produziert unser Körper Insulin, um diese letztendlich in den Zellen aufnehmen zu können. Diese Insulinausschüttung hemmt aber auch gleichzeitig die Verbrennung von Fett. Verzehrt man nun weniger Kohlenhydrate wird gleichzeitig auch weniger Insulin produziert und die Fettverbrennung „läuft“ besser, dies ist das Prinzip vieler Ernährungsformen die auf einer Reduzierung der Kohlenhydrate beruhen. Trotz dieser positiven Wirkung von einer Kohlenhydratreduktion in der Ernährung sollten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, da es in der Therapie des Diabetes Typ2 auch Medikamente gibt, die eine zusätzliche Insulinausschüttung zur Folge haben oder es wird ein basales Insulin 1x täglich gespritzt. In vielen Studien konnte gezeigt werden das es Sinn macht, nicht zu viel Kohlenhydrate und insbesondere weniger einfache Kohlenhydrate in Form von Zucker zu verzehren. Die Fachgesellschaften haben mittlerweile diese Reduktion der Kohlenhydrate in ihre Leitlinien aufgenommen und empfehlen dies. Mit den CarbFree Produkten bieten wir Ihnen eine leckere, geschmacksvolle Alternative zu herkömmlichen Brot an.

DKD HELIOS Klinik Wiesbaden

Heiko Müller

Diabetes- & Ernährungsberatung

beratung@carbfreebrot.de